Lesung, Bossa, Swing am Nikolaustag

Es hat sich ausgetindert. Wie trete ich in Beziehung, ohne mich zu verstellen und zu verkaufen? Die Figuren in meinem Roman haben keine Lust mehr auf Inszenierungen. Was hält sie davon ab, zu lieben?

Ich habe die große Ehre, euch am 6.12.2019 um 21:00 Uhr eine besondere Veranstaltung zu präsentieren! Gemeinsam mit Luise Bestehorn und Rodrigo Santa Maria stehe ich auf der Bühne und lese aus meinem Roman “Wofür wir uns schämen”.

Luise und Rodrigo.

Souverän und ausdrucksstark interpretiert Luise Bestehorn alles — von Bossa Nova bis zur Arie. Die Wandelbarkeit ihrer Stimme verdankt sie der klassischen Gesangsausbildung, gepaart mit einer frühen Leidenschaft für lateinamerikanische Musik und Jazz.

Luise Bestehorn

Im Duo mit Rodrigo Santa Maria (Chile) setzt sich der Genre-Mix fort. Rodrigo ist Komponist und Instrumentalist, seine Wurzeln liegen in der lateinamerikanischen Musik und ihrem Kolorit. Sein Gitarrenspiel paart folkloristische mit klassischen und modernen Elementen.

Rodrigo Santa Maria

Chansons im Latinstyle, french Bossa und deutscher Swing sind einige der Spielarten im aktuellen Programm von Luise und Rodrigo: Freut euch auf kraft- und gefühlvolle Gitarrensounds, facettenreiche Arrangements und eine goldene Stimme!

Eins und Eins, das macht Zwei.

Mein Roman “Wofür wir uns schämen” handelt über die innere Freiheit und über die Ketten von Karriere und Konsum. Der Ausverkauf des Ich beginnt mit der Unfähigkeit zum Du: Was bleibt von uns, wenn wir nur funktionieren? Wenn wir Menschen so begreifen, als lasse sich ihnen jedes Geheimnis entreißen? Wenn wir keinen Dialog mehr wollen, sondern immer schon alles besser wissen?

Deshalb freue ich mich ganz besonders auf den musikalischen Dialog mit Luise und Rodrigo! Kommt am Freitag, 6. Dezember 2019 um 21:00 Uhr, in die Reduta Berlin.

Eintritt: 8 EUR

Am Freitag, 6.12.2019 um 21:00 Uhr

https://www.facebook.com/events/2901239809906289/

Veranstaltungsort:

Schauspielschule für Theater und Film Reduta Berlin
Gneisenaustr. 41, 10961 Berlin

(Innenhof Aufgang 1. Tür links)

Wer am Freitag verhindert ist, kann auch am Montag, 9. Dezember, zu meiner Lesung in die Galerie Wagner und Partner kommen. Alle Infos dazu HIER.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s